Nachruf Willi Thelen 

Am 1. März 2014 verstarb  im Alter von 77 Jahren  nach schwerer Krankheit unser Ehrenmitglied und Mitbegründer des Vereins  

 

    Willi Thelen.

 

Willi Thelen trat 1948 seine turnerische Karriere bereits als Zwölfjähriger mit dem Eintritt in den Turnverein Scherpenberg an. Seitdem begleitete der ehemalige Kunst- und Oberturnwart des Turnverbandes Grafschaft Moers  das Kunst- und Geräteturnen bis zum heutigen Tag in vielfältiger Weise als aktiver Turner und als Amtsträger in Verein und Verband.

In mehr als 5 Jahrzehnten Funktionen im Verein und 4 Jahrzehnten Mitarbeit im Verband prägte er wie kein anderer das Geräteturnen in der Grafschaft. Selbst bis ins hohe Alter an den Geräten, erturnte er sich in den letzten Jahren zahlreiche Meistertitel auf Landes- und Bundesebene.

Generationen von Mädchen und Jungen gingen durch „Willi“ Thelens harte, aber erfolgreiche Schule. Nicht umsonst stellte die SG Moers über lange Jahre die erfolgreichsten Geräteturnteams am linken Niederrhein. Seinem Sohn Axel gab er sogar das Rüstzeug für die 2. Turnbundesliga.

Neben seiner fachlichen Präsenz als Trainer stellte er seinen Sachverstand auch bei der Organisation von Veranstaltungen in den Dienst der turnerischen Sache. Als Mitarbeiter des Organisationskomitees des 13. Rheinischen Landesturnfestes 2000 in Moers zeichnete er mit seinem Sohn Axel für die Geräteturnwettkämpfe verantwortlich.

Das Wandern war Willi Thelen´s zweite Leidenschaft. Gemeinsam mit seiner Frau Uschi organisierte er im Turnverband 21 Herbstwanderfahrten nach Österreich, deren letzte er im September des vorigen Jahres noch miterleben durfte.

Für Willi Thelens Verdienste um den Turnsport hatte sich die Turnerschaft sehr dankbar gezeigt. Neben mehreren Ehrungen auf Kreis-, Landes, Bundes- und kommunaler Ebene wurde er 2000 als erster Grafschafter Turner mit der hochrangigen Willi-Schwarz-Plakette des Rheinischen Turnerbundes und 2013 mit der silbernen Ehrennadel des Landessportbundes NRW ausgezeichnet.

 

Kontinuität und Zuverlässigkeit waren die Garanten für Willi Thelens Erfolg als Sportler und als Trainer. Sein Temperament tolerierte auch Zeiten, in denen der Erfolg zäher floss. Es musste mit Willi Thelen ein turnerisches Urgestein gehen, dessen Streben auch heute noch als vorbildlich gilt. Sein Engagement für den Verein war unermüdlich, die Förderung der Jugend-arbeit lag ihm besonders am Herzen.

 

 

Wir trauern um einen geschätzten und  sehr beliebten Vereinskollegen. 

 

Er wird uns stets in guter Erinnerung bleiben.

 

 

Sport-Gemeinschaft Moers 1983 e.V.

 

Der Vorstand